Letztes Feedback

Meta





 

ber

Hey ho , Ich bin Celina, 19 Jahre alt und studiere im ersten Semester Jura. Erst vor ein paar Wochen verließ ich das Elternhaus und nu versuche ich grad alleine in der großen weiten Welt zu überleben und das Beste daraus zu machen. Warum ich diesen Blog schreibe? Eigentlich wollte ich nach meinem Abi eine journalistische Tätigkeit erlernen, doch leider ist mir ziemlich schnell bewusst geworden, dass dies keine feste Grundlage für ein gesichertes Leben bietet. Ich liebe es zu schreiben und zu lesen sowieso. Nun denn habe ich die Hoffnung, dass ich durch einen eigenen Blog meinen Wunsch nicht ganz aufgeben muss. Mein Blog wird sich mit dieses und jenes auseinandersetzen, werde euch vielleicht ein paar Tipps und Tricks zeigen und meine Gedanken dazu aus schweifen lassen. Ich hoffe ihr kommentiert fleißig, gebt mir Anregungen und äußert eure Wünsche. Habt Spaß beim Lesen LG Xx

Alter: 23
 


Mehr ber mich...

Ich wnsche mir...:
,dass mehr Menschen positiver denken würden,.

Ich liebe...:
Lachen



Werbung




Blog

Schnee :)

Sollte man bei Schnee joggen gehen? Soll man ehrlich in Kauf nehmen sich sämtliche Knochen zu brechen nur um ein paar Kalorien zu verbrennen oder am besten mehr eine Schlittschuhfahrt draus zu machen, weil auf den "normalen" Joggingstrecken nicht gestreut wird? Vielleicht sollte man eine Schneeschaufel vor sich herschieben. Also was bei diesem dramatischen Wintereinbruch sportlich machen? Mh.... gestern bin ich klassisch Seil gesprungen und hab ein bisschen geputzt. Laut die Musik an und tanzen. Einfach nur frei tanzen und locker werden. Tut den Muskeln und Gelenken gut, entspannt einen ungemein und macht glücklich. Danach in die alten Winterstiefel und ab nach draußen an die Saale einen wunderschönen Winterspaziergang machen.  Oh ich liebe es, wenn der Schnee fällt und alles einfach weiß ist. Das schönste was es gibt.

25.1.14 15:33, kommentieren

Werbung


5 Tage...

Oh man... ich habe Weihnachten zu Hause bei der lieben Familie im Norden Deutschlands verbracht und mein Freund sollte dann nach Weihnachten mit mir ins schöne Halle kommen und über Silvester bleiben. Letztendlich waren es 5 Tage, die wir miteinander verbringen mussten, in einer Ein-Raum-Wohnung auf 28 qm ,24 Stunden lang! So lange Zeit mit meinem Freund zu verbringen war eine Premiere für mich und ich hatte echt Panik davor. Was ist wenn wir uns streiten oder uns nach einiger Zeit gegenseitig auf die Nerven gehen? Was passiert wenn wir merken, dass das so keine Zukunft hat (Fernbez.) oder viel schlimmer was ist, wenn er meine Alltagsgewohnheiten kennenlernt? :O Eigentlich ziemlich banale Sachen, aber so viel Nähe macht mir Angst. Ich vertrage es noch nicht mal, wenn mich fremde Menschen umarmen geschweige denn überhaupt anfassen oder ich so viel von meiner Privatsphäre aufgeben muss. Im Zug nach Halle, meinen Freund neben mir sitzend, stellte ich mir die schlimmsten Szenarien vor, die möglich wären...

 

Naja Letztendlich war es überhaupt nicht schlimm. Ganz im Gegenteil, es war eine sehr schöne Zeit. Silvester hat mein Freund gekocht, wir waren an der Saale spazieren, sind Berge hochgestakst oder haben auch einfach mal einen Tag lang rein gar nichts gemacht. Es gab zwar auch Momente an denen ich ihn am liebsten erschlagen hätte, weil er mich genervt hat, aber das ist kaum noch relevant, wenn der Rest der Zeit einfach zu schön war. Durch diese Zeit mit ihm ist mir nur klarer geworden, dass er der Mann ist mit dem ich mein Leben teilen will und etwas gemeinsames aufbauen möchte. Kennt ihr das Gefühl, wenn die Verliebtheitsphase vorüber ist und einfach nur noch Liebe da ist? Richtig wahre aufrichtige ernste Liebe? So richtig kitschig, dass man den anderen Menschen nicht mehr aus seinem Leben gehen lassen will, dass man ihn immer in seiner Nähe haben will, dass man einfach weiß, dass das die eine Person ist die man bis ins hohe Alter lieben möchte und mit der man händchenhaltend auf einer Bank am Strand während des Sonnenuntergangs mit einem Lächeln auf den Lippen sterben möchte...

 

Ein komisches Gefühl soviel Klarheit zu haben und es ist komisch für mich, weil ich das selten habe, dass mir etwas so klar ist.  

 

 

6.1.14 22:47, kommentieren